Spielberichte 2.Herren

TTV DJK Olympia Bottrop II – TTV DJK Herten/Disteln II 8-8

Es berichtet: Tim Nadrowski

Nachdem wir zuletzt in Haltern mit 9:5 gewinnen konnten, wollten wir beim Tabellennachbarn DJK Olympia Bottrop III ebenfalls etwas Zählbares mitnehmen. Wir traten im Vergleich zum vorherigen Spieltag ohne Stephan Berse an 1 an, dafür war Martin an 3 wieder mit dabei. Somit ergab sich in den Einzeln folgende Aufstellung:
1) Udo, 2) Fabian, 3) Martin, 4) Tim, 5) Niklas, 6) Thomas

In den Doppeln stellten wir wie so häufig in dieser Saison auf: Fabian und Udo an 1, Martin und Tim an 2 und Niklas und Thomas an 3.
Nach einer klaren Niederlage von Martin und Tim (0:3) drehten Udo und Fabian einen 0:2-
Satzrückstand in einen 3:2-Sieg, sodass wir nach der 1:3-Niederlage von Niklas und Thomas immerhin mit 1:2 aus den Doppeln gingen. Im ersten Einzel kam Fabian nicht richtig in sein Spiel hinein und unterlag mit 1:3. Danach konnten Udo (3:1) und Tim (3:0) ihre Einzel relativ deutlich gewinnen und somit zum 3:3 ausgleichen. Darauffolgend waren Martin und Thomas an der Reihe. Doch Martin musste sich schließlich mit 1:3 geschlagen geben und auch Thomas verlor auf den ersten Blick deutlich (0:3), allerdings fehlte nicht viel: 11:13, 9:11, 9:11 lauteten die Satzergebnisse. Zu diesem Zeitpunkt lagen wir also mit 3:5 zurück. Nachdem Niklas sein Einzel gewinnen konnte (3:1), Udo verlor (0:3), Fabian gewann (3:1) und Martin verlor (1:3) war uns nun klar, dass es sehr knapp werden würde: Der Zwischenstand sprach mit 5:7 gegen uns.

Der Rest des Spiels war ein einziges Drama:
Tim gewann denkbar knapp mit 12:10 im 5. Satz und Niklas musste sich mit 2:3 geschlagen geben. Somit war ein Unentschieden das Maximale, was noch möglich war und es lag nun an Thomas, ob es zum Entscheidungsdoppel kommen würde oder nicht – und er lieferte: Nach einem 0:2-Rückstand, bewies er Comeback-Qualitäten und siegte letztlich doch noch mit 3:2. Also mussten Udo und Fabian im Enddoppel noch einmal antreten. Auch hier ging es bis in den 5. Satz – wieder mit dem glücklicheren Ende für uns, sodass es nach harten Spielen am Ende 8:8 (30:35 Sätze) ausging, was für uns ein gefühlter Sieg war.

Insgesant gab es fünf 5-Satz-Spiele von denen wir vier für uns entschieden. Alleine Udo und Fabian gewannen beide Doppel 3:2 und sind damit gemeinsam in dieser Saison noch ungeschlagen. Mit diesem Ergenis sind wir nach wie vor Vierter in der Tabelle und konnten den Abstand auf Olympia Bottrop (Platz 5) bei 2 Punkten halten.

Am kommenden Freitag spielen wir zu Hause gegen den anderen Tabellennachbarn TTV GW Schultendorf III, wo wir versuchen werden, die aktuelle Form zu halten…

Wickner/Nadrowski F. 2:0
Wiecha/Nadrowski T. 0:1
Kaczmarek/Hamm 0:1
Wickner 1:1
Nadrowski F. 1:1
Wiecha 0:2
Nadrowski T 2:0
Kaczmarek 1:1
Hamm 1:1

Trug ein Sieg zum Erfolg bei und unterlag Rainer Simon nur denkbar knapp: Niklas Kaczmarek

Holte sich seinen zweiten Einzelsieg nach ca. 20-jähriger Pause: Thomas Hamm

Streckte sich an diesem Abend vergeblich – der sonst so zuverlässige Punktesammler: Martin Wiecha