Allgemein

TTV DJK Herten/Disteln III – Wacker Recklinghausen 6-4

Veröffentlicht

Den ersten Sieg feierte die Drittvertretung. Der Grundstein wurde in den Doppeln gelegt. Zunächst gewannen die Routiniers Neeb/Wilke mit 3-1 unf parallel setzten die Youngster Klink/Kuberka beim 3-2 ein erstes Ausrufezeichen. Die Einzel verliefen dann zunächst ausgeglichen. Im oberen Paarkreuz gewann Thomas Neeb locker mit 3-0. Ähnlich klar verlor allerdings auch Michael Wilke. Danach hatte Jonathan Klink nach einem 11-9 Erfolg das Fortune in den folgenden Sätzen (9-11, 9-11, 6-11) nicht mehr auf deiner Seite. Erfolgreicher gestaltete Matti Kuberka sein Duell. Nach einem 5-11 steigerte er sich und gewann die fllgenden drei Sätze. Thomas Neeb rang dann die Nr. 1 mit 3-2 nieder. Als auch noch Michael Wilke sein Spiel knapp mit 3-1 gewann, war der Gesamtsieg bereits unter Dach und Fach. Klink und Kuberka konnten daher befreit aufspielen. Dies taten sie zunächst auch ind gewannen jeweils den ersten Satz. Danach verloren allerfings beide ihre Spiele ziemlich knapp und zum Teil unglücklich mit 1-3. Angesichts des Mannschaftserfolges fiel das aber nicht mehg groß ins Gewicht.

Neeb 2-0
Wilke 1-1
Klink 0-2
Kuberka 1-1

Neeb/Wilke 1-0
Klink/Kuberka 1-0