Allgemein

TTV DJK Herten/Disteln II – TTC Bottrop 47 IV 9-6 (Bericht – Nachholspiel)

Veröffentlicht

TTV DJK Herten/Disteln II – TTC Bottrop 47 IV 9-6

Nach dem Sensationssieg in Ückendorf legte die Zweite im Nachholspiel gegen den Verfolger aus Bottrop gleich nach.

Der Grundstein zum Erfolg wurde in den Doppeln gelegt. Dabei siegten Wiecha/Nadrowski und Kaczmarek/Agresti jeweils souverän mit 3-0. Erfreulicherweise setzten sich auch Reinholz/Kleine-Möllhoff trotz zweimaligen Satzrückstandes am Ende mit 3-2 durch. Die Gäste verkürzten zwar auf 3-2, was aber niemanden aus dem Konzept warf. Zunächst verlor Martin Wiecha in den einzelnen Sätzen knapp mit 1-3 und parallel wurde die 0-2 Aufholjagd von Niklas im 5. Satz gegen den bereits in höheren Ligen beheimateten Florian Kellermann nicht belohnt. Mit einem tollen 3-0 Erfolg von Fabio Agresti und einem etwas mühsamen 3-2 Sieg von Tlm Nadrowski wurde der alte Abstand schnell wieder hergestellt. Die Gäste kamen jedoch zurück und verkürzten erneut auf einen Punkt, da Klaus Reinholz und Lars Kleine-Möllhoff ihren Kontrahenten unterlagen. Es blieb also spannend. Mit einem tollen 3-0 Erfolg setzte Martin Wiecha dann gegen Florian Kellermann ein Ausrufezeichen. Dieser Sieg war enorm wichtig, da Niklas Kaczmarek mit 1-3 etwas unglücklich verlor. Auf das mittlere Paarkreuz war aber erneut Verlass. Diesmal mühte sich Fabio Agresti zu einem 3-2 Erfolg, wobei er im 5. Satz beim 12-10 Nervenstärke bewies. Parallel hatte Tim dagegen leichtes Spiel. Klaus Reinholz musste dann leider sein Spiel verletzt abschenken, sodass sich alle im Schlussdoppel sahen. Da hatten sie die Rechnung aber nicht mit Lars Kleine-Möllhoff gemacht. Dieser holte trotz zweimaligen Satzrückstandes den entscheidenden 9. Punkt für sein Team. Mit nunmehr 10-8 Punkten halten Sie den Verfolger aus Bottrop 7-11 auf Distanz.

Wiecha 1-1
Kaczmarek 0-2
Agresti 2-0
Nadrowski 2-0
Reinholz 0-2
Kleine-Möllhoff 1-1

Wiecha/Nadrowski 1-0
Kaczmarek/Agresti 1-0
Reinholz/Kleine-Möllhoff 1-0