Allgemein

1. Herren – Spielbericht gegen Suderwich

Herren Bezirksliga
TTV DJK Herten/Disteln – SG Suderwich 9-5 (32-23 Sätze)

Hoffnungsvoll ging es in das erste Heimspiel im Vestderby gegen Suderwich. Anlass gab die Rückkehr von Dominik Rumlich und die durchweg positiven Resultate der jüngsten Vergangenheit.

Der Start in den Doppeln gelang mit 2-1, wobei Kuester/Wickner erneut beim 3-0 gegen Burmeister/Svoboda überzeugten und Rumlich/Nadrowski in einer spannenden Partie Tillmann/Brehm mit 3-2 in Schach hielten.

Im Gegensatz zur letzten Woche legten wir gleich nach. Dominik Rumlich gewann mit 3-1 gegen Ralf Bertels und Carsten Kuester entzauberte in seinem bisher besten Spiel im TTV-Dress Jonas Tillmann mehr als deutlich mit 3-0. Suderwich verkürzte jedoch mit zwei 3-1 Erfolgen von Burmeister gegen Nadrowski und Brehm gegen Weber. Leider hatte sich Fabian Nadrowski im 3. Satz am Handgelenk verletzt. Er spielte zwar noch zu Ende, es war jedoch absehbar, dass er zu seinem weiteren Spiel nicht wird antreten können. Das untere Paarkreuz stellte aber schnell den alten Abstand wieder her, wobei Udo Wickner den Altmeister Harry Svoboda mit 3-1 im Zaun hielt. Suderwich gab allerdings nicht auf. Vor allem im oberen Paarkreuz gab es dann zwei hochklassige und spannende Spiele. Letztlich unterlag Dominik Rumlich nach einer 2-1 Satzführung seinem Angstgegner Jonas Tillman mit 9-11 im 5. Satz. Parallel zeigte Carsten Kuester nunmehr seine Kämpferqualitäten. Er lag zunächst aussichtslos mit 0-2 gegen Ralf Bertels zurück, als er den Schlüssel zum Erfolg fand und das Blatt schließlich wendete. Dirk Weber war es dann letztlich vorbehalten, den 9-5 Sieg einzutüten.

Am nächsten Wochenende steht das nächste Heimspiel gegen VfL Hüls an. Hoffentlich ist Fabian dann wieder fit, denn es erwartet uns sicherlich eine schwierige Aufgabe, sofern die Gäste annähernd in Bestbesetzung auflaufen sollten.