Allgemein

1. Saisonsieg der 1. Herren: 7-5 in Werne

Herren Bezirksliga
TTV DJK HERTEN/DISTELN – TTC Werne 98 7-5

Neben Carsten Küster mussten wir kurzfristig krankheitsbedingt auf Max Heinemann verzichten. Somit fuhren Fabio Agresti und Thomas Hamm mit zum Landesliga-Absteiger. Auf Wunsch der Gastgeber fand das Spiel zur gewohnten Bundesligazeit um 15:30 Uhr statt. Die Gastgeber konnten Coronabedingt wider Erwarten doch fast komplett antreten, da eine Urlaubsreise kurzfristig am Samstag abgesagt wurde. So rechneten alle im Vorfeld mit einem engen Spiel.

Der Start misslang uns dann leider. Dirk Weber unterlag Tim Bußkamp zwar glatt mit 0-3, aber hatte das Gück bezüglich der Netzbälle bei Weitem nicht auf seiner Seite. Parallel musste Dominik Rumlich seinem Kontrahenten Sascha Fetting nach harten Kampf und einem 10-12 im 5. Satz gratulieren. Wie bereits letzte Woche gegen Senden brachte das mittlere Paarkreuz uns umgehend zurück ins Spiel. Udo Wickner machte mit Martin Brocke beim 3-0 kurzen Protest. Fabian Nadrowski musste dagegen lange um seinen Erfolg gegen Timo Stratmann zittern. Erst nach Abeehr eines Matchballes setzte er sich nicht unverdient mit 12-10 im 5. Satz durch. Der Spielverlauf lief dann weiter wie gegen Senden. Thomas Hamm war gegen Daniel Ahlert leider chancenlos. Sagen nutzte Fabio Agresti insbesondere in Satz 1 seine Vorteile gegen Michael Jankord nicht. Am Ende kam dieser immer besser ins Spiel und gewann 3-1. Wir lagen also 2-4 zurück. Gegen Senden drehten wir erst nach einem 2-6 Rückstand auf. Diesmal zum Glück eher. Dominik Rumlich schoss Tim Bußkamp mit 3-0 quasi aus der Halle und Dirk Weber gewann ebenfalls mit 3-0 gegen Sascha Fetting, wobei er Satz 2 nach einem 6-10 Rückstand mit 14-12 gewann. Nun drehten wir weiter auf. Auf die Mitte war wiederum Verlass. Fabian Nadrowski ließ sich auch nach einem 3-11 gegen Routinier Brocke nicht aus der Ruhe bringen und gewann am Ende mit 3-1. Ähnlich souverän agierte Udo Wickner der mit 3-1 gegen Timo Stratmann gewann und in Satz 4 beim 11-1 richtig glänzte. Nun lag es an unseren Ersatzspielern die Aufholjagd zu vergolden. Es schlug die Stunde von Fabio Agresti. Fabio ließ Daniel Ahlert aufgrund einer tollen spielerischen und taktischen Leistung beim 3-0 nicht den Hauch einer Chance. Somit spielte die Niedrrlage von Thomas Hamm gegen Michael Jankord nur noch eine untergeordnete Rolle. Somit fuhren wir den ersten doppelten Punktgewinn ein und Werne haderte zum wiederholten Male mit einer knappen Niederlage. Den 1. Vorsitzenden Carsten Küster erreichte die Nachricht pünktlich zu den Feierlichkeiten in seinen Geburtstag hinein. Das war ein vorgezogenes Geschenk seines Teams.

Wir hoffen nun an diese Leistung nach den Herbstferien gegen Lünen – dann hoffentlich wieder in Bestbesetzung- anzuknüpfen.

Rumlich 1-1
Weber 1-1
Nadrowski 2-0
Wickner 2-0
Agresti 1-1
Hamm 0-2

Bewies im 1. Einzel Nervenstärke: Fabian Nadrowski